Aktuelles

Neue Zahlen für die PBS-Branche

Köln. 32 Prozent der Konsumenten nutzen das Schreibwarengeschäft als Einkaufs-quelle für Papier, Bürobedarf und Schreibwaren (PBS) und nur 16,4 Prozent kaufen online. Mit diesen Tatsachen warten die Kooperationspartner Marketmedia24, Köln, und NoceanZ Marktforschung GmbH, Würzburg, im Vorfeld der Leitmesse der Bran-che, der Paperworld in Frankfurt auf. Nicht die einzige Überraschung einer repräsenta-tiven Verbraucherbefragung, die die Kölner Marktforscher in Zusammenarbeit mit dem Verband der PBS-Markenindustrie für den neuen „Branchen-REPORT Papier, Bürobe-darf und Schreibwaren 2017“ in Auftrag gaben. Auch von der Produktseite gibt es gute Nachrichten. Zwar schwächelte der deutsche PBS-Markt auch 2016, aber nicht alle Marktakteure waren gleichermaßen betroffen. So beispielsweise die im Verband der PBS-Markenindustrie organisierten 47 Unternehmen, denn sie legten im Vergleich zum Vorjahr im Durchschnitt um etwa 6 Prozent zu, erläutert Geschäftsführer Thomas Bona.

Artikel als PDF weiterlesen...

Dieser Artikel wurde uns freundlicherweise von Marketmedia24, Köln zur Verfügung gestellt.

Zurück